Outdoor

Wer hat den Höchsten? Das Quartett für Bergliebhaber von Marmota Maps

Die Bergfexe aus der Hafenstadt von Marmota Maps Lana und Stefan zeigen uns Alpenländlern mal wieder wie Berge gehen. Zumindest auf  hochwertigem 320 Gramm Papier und auf Quartett Spielkarten. Wanderer, Skifahrer, Kletterer und andere Bergverrückte spielen mit 32 einzigartig illustrierten Spielkarten aus den Alpenländern gegeneinander. Dabei sticht man in verschiedenen Kategorien die Bergkonkurrenz aus. Dazu zählen Schartenhöhe, Orometrische Dominanz, Schwierigkeit des Kletterns und Erstbesteigung.

logo_marmotamaps_gr

Das Marmota Bergquartett

Matterhorn, Barre des Écrins, Zugspitze, Zuckerhütl, Triglav, Drei Zinnen, sogar der höchste „Berg“ Monacos und viele mehr: Ob beim gemütlichen Hüttenabend oder zum in die Höhe schweifen im Freibad, das Bergquartett kommt im praktischen Rucksackpackmaß 59 x 92 mm daher.  Bis zum offiziellen Erscheinungstermin am 15.05. gibt es das Quartett sogar zum special Vorbestellerpreis.

Hohe_Dachstein_Bergquartett

Wer steckt hinter Marmota Maps?
Marmota Maps ist ein Projekt von Lana Bragina und Stefan Spiegel aus Hamburg click here to investigate. Beide teilen eine
Leidenschaft für Geographie, Gestaltung, die grafische Aufbereitung von Daten und Informationen – und die
Alpen. Im März 2015 haben sie mit der Gestaltung der ersten länderübergreifenden Alpenkarte mit allen
Skigebieten begonnen. Nach einem erfolgreichen Crowdfunding auf kickstarter.com im November 2015 und
über 1.000 verkauften Karten haben sie nun ein eigenes Büro gegründet mit dem Ziel, weitere besondere
Karten und Ideen rund um die Alpen zu verwirklichen.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Toner
    Juli 20, 2016 at 10:37 am

    I like checking your web sites. Thank you!

Leave a Reply